Bipolar – Schwarz und Weiß im Dialog

– 21. Dezember 2022 Themenausstellung in der Galerie Dorothea van der Koelen Mainz


Die Schwierigkeit in der aktuellen weltpolitischen Situation besteht darin, dass es nicht mehr eindeutig nur SCHWARZ oder WEISS gibt und man daher um so mehr auf die Zwischentöne hören muss. Welche Entscheidung ist richtig ? Wer ist Freund, wer ist Feind ? Wie sieht die zukünftige Energieversorgung aus, etc. ...? Die Fragen der Zeit sind nicht einfach zu beantworten. In der Zeitenwende sind die Dinge bipolar und müssen doch irgendwie zueinander finden. Vielleicht kann die Kunst helfen ... So habe ich die Ausstellung Bipolar – Schwarz und Weiß im Dialog konzipiert und zeige dort Arbeiten von Lore Bert, Eduardo Chillida, Heinz Gappmayr, Mohammed Kazem, Nam Tchun-Mo, Mario Reis, Turi Simeti und Günther Uecker im EG der CADORO.

Künstler der Ausstellung


Lore Bert - Ausstellung »Bipolar – Schwarz und Weiß im Dialog«
Bert
Eduardo Chillida - Ausstellung »Bipolar – Schwarz und Weiß im Dialog«
Chillida
Heinz Gappmayr - Ausstellung »Bipolar – Schwarz und Weiß im Dialog«
Gappmayr
Mohammed Kazem - Ausstellung »Bipolar – Schwarz und Weiß im Dialog«
Kazem
Tchun-Mo Nam - Ausstellung »Bipolar – Schwarz und Weiß im Dialog«
Nam
Mario Reis - Ausstellung »Bipolar – Schwarz und Weiß im Dialog«
Reis
Turi Simeti - Ausstellung »Bipolar – Schwarz und Weiß im Dialog«
Simeti
Günther Uecker - Ausstellung »Bipolar – Schwarz und Weiß im Dialog«
Uecker

Die Bipolarität ist ein Strukturmerkmal der Erkenntnistheorie, das sich in Gegensatzpaaren ausdrückt, wie Subjekt – Objekt, Innen – Außen, Mental – Materiell, Distanz – Nähe beispielsweise. Klar ist, dass es sich um das Vorhan- densein zweier entgegen gesetzter Pole (Extreme) handelt, doch die interessante Frage, die sich daran knüpft, ist die Überlegung ob es sich bei der Beziehung bipolarer Positionen um Dialektik oder Symbiose handelt, also um Gegensatz oder Ergänzung (so wie der Tag nicht ohne die Nacht erkennbar wird, warm nicht ohne kalt etc.)

Diese Ausstellung eröffnen wir am 22. Oktober 2022 im EG der CADORO von 16–18 Uhr.

Hinweis
Parallel zur Ausstellung zeigen wir in der CADORO noch bis zum 21.12.2022
  • im 1. OG Resonance von Sebastian Dannenberg
  • im 2. OG Anlehnung an Sakralbauten von Lore Bert
  • im Bazar Corona Scratches von Mohammed Kazem

Dr.  Dorothea  van der Koelen

Galerie